Offizieller Lenovo PC Partner Platinum 2022
Beratung unter Tel.: 03841-389 00 30 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Fünf Kriterien, auf die Sie bei der Wahl Ihres Business Laptops 2022 achten sollten

Konnektivität und Anschlussvielfalt Ihres Business Notebooks So viel Leistung braucht ein guter Business Laptop - Prozessor, Festplatte und Arbeitsspeicher Das richtige Display für ein Business Notebook Dockingfähigkeit und Aufrüstungsmöglichkeiten bei Laptops für Unternehmen Qualität, Verarbeitung & Service Unsere Empfehlung

Im Zeitalter der Digitalisierung bekommen Notebooks einen immer höheren Stellenwert für Unternehmen. Doch die Anforderungen an einen Business Laptop sind andere als an ein Consumer Notebook. Flexibel, leistungsstark und sicher muss es sein, um auch unterwegs oder von Zuhause aus, ein produktives Arbeiten zu ermöglichen. Aber ebenso bunt und unterschiedlich wie die Unternehmenslandschaft selbst ist auch die Bandbreite der Business Notebooks. Damit Sie trotzdem den richtigen Business Laptop für Ihre Anforderungen finden, präsentieren wir Ihnen hier die fünf wichtigsten Ausstattungsmerkmale, auf die Sie beim Kauf achten sollten.

Konnektivität und Anschlussvielfalt Ihres Business Notebooks

Eine der wichtigsten Eigenschaften eines Business Notebook ist die Konnektivität. Als Unternehmer sind Sie wahrscheinlich viel unterwegs und müssen Ihren Laptop in verschiedene Arbeitsplätze integrieren. Die Grundvoraussetzung dafür ist, auf eine große Vielfalt von Anschlüssen zurückgreifen zu können. Verschiedene Laptop Modelle bieten hier unterschiedliche Arten und Zusammenstellungen von Schnittstellen für Monitore, Beamer und Co. Achten Sie darauf, dass Ihr Notebook sowohl für den nächsten Außendiensttermin als auch für eine Unternehmenspräsentation gut gerüstet ist. Dafür empfehlen wir, dass das Gerät zumindest einen HDMI- und eventuell einen Netzwerkanschluss besitzt. Auch USB 3.0/3.1- und USB-C-Schnittstellen sollten mit dabei sein, um so gut wie jeder Situation begegnen zu können. Darüber hinaus halten wir es für sinnvoll, wenn ein Business Laptop zusätzlich mit einem 3.5mm Klinkenanschluss (kombiniert) und gegebenenfalls einem SD-Card-Reader ausgestattet ist.

Über die ganzen physischen Anschlüsse sollten wir die digitale Konnektivität nicht vergessen. Gerade wenn Sie viel remote arbeiten ist eine gute WLAN-Qualität essenziell. Nicht zu unterschätzen ist auch die Möglichkeit, den Laptop mit einer eSIM auszustatten und so völlig unabhängig von vorhandenen WiFi-Netzwerken zu sein und LTE bzw. 5G zu nutzen. Auch eine Bluetooth-Funktion erleichtert das Leben unterwegs und im Büro. Und sei es nur, um die Noise-Cancelling-Kopfhörer zu verbinden.

So viel Leistung braucht ein guter Business Laptop

Ein wichtiger Punkt in Bezug auf die Produktivität Ihrer Mitarbeitenden und auch Ihrer eigenen Produktivität ist die Performance der Arbeitsgeräte. Sie ist ausschlaggebend für den Workload, den Sie während der Arbeitszeit bewältigen können, aber auch für die Zufriedenheit während der Arbeit (Stichwort: Frustabbau). Leicht daher gesagt, doch bei der überbordenden Auswahl an Konfigurationen und Modellen ist es schwer zu durchschauen, welchen Prozessor man braucht, welche Festplatte groß genug ist und wie viel Arbeitsspeicher man benötigt.

Frage 1: Welchen Prozessor braucht Ihr Business Notebook?

Dabei kommt es im Wesentlichen auf den Anwendungsbereich an, in dem Sie tätig sind. Grundsätzlich hat für alltägliche Anwendungen im Businessalltag der Intel Core i5-Prozessor durchgesetzt. Mit seinen vier Kernen bietet er ausreichend Leistung für MS Office, E-Mail und Browser und ist dabei sehr energieeffizient. Wer dagegen im Bereich Grafik, Video oder Konstruktion arbeitet, der braucht mehr Power als das. Hier bieten sich die Intel Core i7- oder i9-Prozessoren an. Auch die leistungsstarken Intel Xeon Prozessoren sind für Videoschnitt oder CAD-Konstruktionen eine gute Wahl.

Frage 2: Welche Festplatte sollte in einem Business Notebook verbaut werden?

Bei der Wahl der Festplatte werden wir Ihnen immer raten, zu einer schnellen SSD-Festplatte zu greifen. HDD-Festplatten sind bei der Wahl eines leistungsstarkes Business Notebook kein Thema. Bei den SSD-Festplatten wird zwischen SSD SATA und SSD NVMe unterschieden, wobei das „Duell“ deutlich an die NVMe Variante geht. Sie ist um ein Vielfaches leistungsstärker und sorgt noch dazu für ein schnelleres Hochfahren. Mit 256 GB Speicherplatz sind Sie bereits gut beraten. Meist lohnt sich jedoch das Aufrüsten auf 512 GB bzw. sich für einen Laptop zu entscheiden, der sich auch nachträglich mit neuen oder zusätzlichen Speicherbänken aufrüsten lässt.

Frage 3: Wie viel Arbeitsspeicher werden in einem Business Notebook benötigt?

Wo wir gerade schon von Aufrüstung sprechen: 8 GB Arbeitsspeicher mögen lange Zeit beinahe überdimensioniert erschienen sein. Doch gerade im Zuge der zunehmenden Digitalisierung und Virtualisierung brauchen Sie diese 8 GB. Mindestens. Wir empfehlen tatsächlich immer, auf wenigstens 16 GB aufzurüsten, am besten mit der Option, auf 32 GB oder sogar 64 GB hochzugehen, damit das System schnell und zuverlässig arbeiten kann. Idealerweise verfügt ein Business Notebook zusätzlich noch über einen Steckplatz zur Erweiterung des Arbeitsspeichers. Damit stehen Zoom- und MS Teams-Konferenzen bei parallelem Weiterarbeiten nichts mehr im Weg.

Das richtige Display für ein Business Notebook

In Hinblick auf den Bildschirm kann man kein eindeutiges Urteil fällen. Die richtige Größe des Displays hängt stark von Ihren eigenen Präferenzen ab. Allgemein und in Anbetracht der Flexibilitäts- und Mobilitätsanforderungen von Unternehmen heutzutage halten wir das 14-Zoll (35.6 cm)-Format für geeignet. Es ist klein und leicht genug, um es überall mit hinzunehmen oder es auch mal in beengten Verhältnissen wie der Bahn oder einem Flugzeug zu nutzen. Gleichzeitig bietet es genügend Bildschirmfläche, um bequem und produktiv arbeiten zu können. Sollten Sie einen Nummernblock brauchen, dann werden Sie jedoch zu einem etwas größeren Modell greifen müssen.
Die Auflösung des Displays eines Business Notebooks sollte mindestens Full HD mit 1.920 x 1.080 Pixeln betragen. Damit können Sie in den alltäglichen Anwendungen mit klaren und hochauflösenden Bildern und Texten arbeiten. Inzwischen bieten einige Notebooks auch Auflösungen von 2K oder UHD an.
Was viele Menschen auf der Suche nach einem neuen Business Laptop vergessen ist die Helligkeit des Bildschirms. Klassische Notebooks bzw. Einsteiger-Business-Modelle haben meist einen Helligkeitswert von ca. 220 – 250 cd/m² bzw. nits. Stellt man so ein Notebook neben ein Notebook mit über 400cd/m² wie das Lenovo ThinkPad P1 Gen 4, wird der Unterschied deutlich: Die Farben des letzteren wirken echter und es stellt sich ein deutlich besseres Bilderlebnis ein. Wenn Sie allerdings ohnehin Ihr Notebook meist mit Monitoren bzw. einer Dockingstation verbinden, lohnt sich die Anschaffung eines Notebooks mit einem solch hellen Display eher nicht. Sparen Sie sich die zusätzlichen Kosten lieber und investieren in einen guten Monitor. Wenn Sie jedoch viel nur mit dem Laptop arbeiten und eventuell sogar im Bereich Content Creation, Fotografie oder Ähnliches unterwegs sind, dann lohnt sich der Griff zum helleren Display allein für die Farbechtheit.

Dockingfähigkeit und Aufrüstungsmöglichkeiten bei Laptops für Unternehmen

Ein Business Laptop allein macht noch keinen produktiven Arbeitsplatz, sagt eine alte, unternehmerische Weisheit. Dazu kommt nämlich noch die sogenannte Peripherie also Monitore, Eingabegeräte wie Maus und Tastatur, Webcam, Ladegeräte und, und, und. Viel Peripherie bedeutet auch viele Kabel und viel Ein- und Ausstöpseln wenn das Notebook mitgenommen wird bzw. wenn Sie zurück an Ihren Arbeitsplatz kehren. Zumindest dann, wenn Sie nicht mit einer Dockingstation arbeiten.
Dockingstationen für Business Laptops
Prinzipiell gibt es kabelgebundene und mechanische Dockingstationen, wobei letztere langsam aus dem Portfolio der Hersteller verschwinden. Bei mechanischen Dockingstationen wird das Notebook auf die Dock gelegt und per Mechanismus seitlich verriegelt, während es bei der kabelgebundenen Version mit einem Kabel an die Dock angeschlossen wird. Über die Dockingstation wird das Notebook bequem geladen. Beinahe noch wichtiger sind jedoch die Vielzahl an Anschlüssen, die gute Dockingstationen bieten. So können Sie mehrere Monitore, das Netzwerkkabel und weitere Dinge einfach an der Dockingstation anschließen - und mit nur einem Kabel auch an Ihrem Notebook.
Business Laptops aufrüsten
Über Aufrüstmöglichkeiten haben wir weiter oben schon einmal gesprochen. Dennoch wollen wir neben der Dockingfähigkeit auch darauf noch einmal eingehen. Gerade wenn sich Ihr Unternehmen im Wachstum befindet oder Sie sogar gerade erst gegründet haben, bieten aufrüstbare Business Notebooks die Flexibilität, die Sie brauchen, um auf zum Teil sehr starke Veränderungen zu reagieren. Reicht beispielsweise der Arbeitsspeicher nicht mehr aus, weil neue, größere Projekte bevorstehen, kann Ihnen diese Funktion die Anschaffung eines komplett neuen Notebooks ersparen. Das Gleiche gilt für die Festplatte: Wird der Speicher oder die Geschwindigkeit der Festplatte Ihren Anforderungen nicht mehr gerecht, so kann Ihnen die Möglichkeit zur nachträglichen Aufrüstung eine Menge Zeit und Geld sparen.


Tipp: Sollte Ihnen die Aufrüstbarkeit eines Notebooks preislich zu sehr ins Gewicht fallen, weil gerade am Anfang einer Unternehmensgeschichte das Geld knapp ist, dann können wir Ihnen ans Herz legen, sich mit Hardware Leasing auseinanderzusetzen. Hierbei erhalten Sie aktuelle Geräte zu attraktiven und planbaren Leasingraten. Keine hohen Anschaffungskosten, volle Flexibilität und Kostenkontrolle und immer die aktuellen Notebook Modelle für Ihr Business.

 

Qualität, Verarbeitung & Service

Nicht nur das Innenleben eines Business Notebooks ist wichtig. Auch das Äußere zählt. Dabei sollten Sie jedoch, so schwer es fällt, nicht nur nach der Optik gehen, obwohl diese gerade für Repräsentationszwecke nicht zu unterschätzen ist. Doch was nützt Ihnen ein schickes Notebook, wenn es den Ansprüchen und Herausforderungen Ihres Alltags nicht standhält? Erschütterungen und Stöße kommen unterwegs immer wieder vor. An dieser Stelle können wir Ihnen guten Gewissens einen Blick auf die Lenovo ThinkPad Serie empfehlen. Diese werden einem standardisierten militärischen Test, dem sogenannten "MIL-STD 810G" unterzogen. So wird sicher gestellt, dass die Lenovo ThinkPads in puncto Langlebigkeit und Qualität ganz vorne mitspielen. Eine hochwertige Verarbeitung, eine schicke mattschwarze Oberfläche und eine schöne Haptik runden das Ganze dann ab.

Exkurs: Aspekte des MIL-STD 810G:

  • Akustischer Geräuschtest: Testen von ThinkPads auf emittierte akustische Geräusche
  • Falltest: ThinkPads werden wiederholt fallen gelassen, um die Haltbarkeit zu testen
  • Staubtest: Prüfung der Zuverlässigkeit in staubigen und sandigen Umgebungen
  • Elektromagnetische Geräuschprüfung: Prüfung auf emittierte elektromagnetische Geräusche
  • Umgebungstest: Prüfung der Funktion bei Hitze und Kälte
  • Bildschirm-Belastungstest: Prüfung der Haltbarkeit des oberen Bildschirms
  • Vibrationstest: Prüfung bei unterschiedlichen Arten von Vibration
  • Wireless-Test: Testen der Wireless-Leistung

Ein Punkt der bei der Wahl eines Business Notebooks oft vernachlässigt wird, ist der Service: Wie schnell sind die Reaktionszeiten? Gibt es einen Vor-Ort-Service? Bedenken Sie immer das Worst-Case-Szenario. Fällt beispielsweise das Notebook eines Mitarbeitendens aus, sollten die Reaktionszeiten schnell und eventuell auch ein Vor-Ort-Service verfügbar sein, sodass Ausfälle kalkulierbar und mögliche wirtschaftliche Schäden überschaubar bleiben.

Unsere Empfehlung: Die Business Notebooks und Mobilen Workstations der Lenovo ThinkPad Serie

Lenovo ThinkPad L-Serie

Die 13 bis 15 Zoll großen Business Notebooks der Lenovo ThinkPad L-Serie bieten alles was Ihr Business-Herz begehrt und schont gleichzeitig Ihren Geldbeutel. Es erwarten Sie robuste Notebooks, die mit allen Businesseigenschaften ausgestattet sind. Dabei sind Sie lediglich etwas schwerer, als ihre Kollegen der Premiumklassen. Die Business Notebooks können zudem individuell konfiguriert werden, sie sind dockingfähig und bieten mit Convertible- und Yoga-Modellen für jeden User das richtige Business Notebook.
Hier geht es zur Lenovo ThinkPad L-Serie

Lenovo ThinkPad T-Serie

Die T-Serie bringt ebenfalls alle Kriterien für ein Top-Business Notebook mit. Die ThinkPads sind leicht und dockingfähig (kabelgebunden sowie mechanisch). Außerdem verfügen sie über haben eine lange Akkulaufzeit und sind aus hochwertigen Materialien wie Magnesium oder Carbon gefertigt. Weiterhin bietet die T-Serie von Lenovo dedizierte Grafikkarten der Hersteller NVIDEA oder AMD Radeon an und eignet sich somit auch für einfache Bildbearbeitungs- und Konstruktionsaufgaben. Sie überzeugt zudem mit modernsten Schnittstellen wie Thunderbolt 3 und einem hohen Grad an Individualisierbarkeit.
Hier geht es zur Lenovo ThinkPad T-Serie

Lenovo ThinkPad X-Serie

Dünn, leicht und ultramobil. Freuen Sie sich mit diesen Travel-Notebooks auf ein bequemes Arbeiten von jedem Arbeitsplatz aus, egal ob unterwegs oder im Büro. Die X-Serie bietet Highend-Ausstattungen wie dedizierte Grafikkarten und leistungsstarken Prozessoren. Mit den leichten Business Laptops erreichen Sie maximale Mobilität und die Flexibilität der Yoga-Modelle setzt Ihnen praktisch keine Grenzen. Ob 12 oder 13 Zoll, diese Business Notebooks werden Ihren individuellen Anforderungen gerecht.
Hier geht es zur Lenovo ThinkPad X-Serie

Lenovo ThinkPad X1-Serie

Mit der ThinkPad X1-Serie bekommen Sie Business- Power- und Travel-Notebooks der Extraklasse individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Carbon, Titanium oder Aluminium machen die eleganten Laptops auch zu einem haptischen und optischen Erlebnis, während die Highend-Ausstattung beste Performance abliefert. Volle Flexibilität und Ultra-Mobilität erlauben die Yoga-Modelle, sowie das innovative Lenovo ThinkPad X1 Fold mit einem faltbaren 33.8 cm (13.3 Zoll) OLED Multitouch-Display.

Lenovo ThinkPad P-Serie

Sie suchen ein Business Notebook, mit dem Sie Höchstleistung erzielen können? Dann schauen Sie sich die Mobilen Workstations der Lenovo ThinkPad P-Serie an. Diese sind ISV-zertifiziert und VR-fähig. Wahlweise ist die P-Serie konfigurierbar mit einer Xeon CPU und sie ist standardmäßig mit dedizierten Nvidia RTX-Grafikkarten ausgestattet. Damit bieten die Modelle der P-Serie die bestmögliche Lösung für das Konstruieren und Verarbeiten großer Datenmengen unterwegs. Neben maximaler Leistung dürfen Sie auch hier maximale Mobilität erwarten, unter anderem mit einer der leichtesten Workstations in diesem Leistungssegment.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.