Offizieller Lenovo PC Partner Platinum 2019
Beratung unter Tel.: 03841-389 00 32 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Der ThinkVision P44w ist der erste 43 Zoll Business Curved Monitor von Lenovo

Der erste Curved Business Monitor 43.4 Zoll von Lenovo, welcher 2x 24 Zoll 16:10 ersetzen kann. Welche Eigenschaften bringt der Lenovo ThinkVision P44w mit und ist er eine Alternative zum Zwei-Monitor-Betrieb? Im Folgenden berichten wir umfassend, um alle wichtigen Fragen zu beantworten. Der Lenovo ThinkVision P44w Curved Monitor unterstützt das Arbeiten an zwei Notebooks gleichzeitig, zusätzlich bekommen Firmen und Unternehmen bereits ab zwei Stück einen Projektpreis (Verfügbar ab März 2019).

Der Lenovo ThinkVision P44w unterstützt die AMD Radeon FreeSync™ 2 Technologie

Was bedeutet AMD Radeon FreeSync 2?

Diese HDR Technologie bietet dem Benutzer ein außergewöhnliches Wahrnehmungserlebnis bei z.B. HDR Spielen, Filmen und anderen Inhalten. Dabei wurde der ThinkVision P44w einem außergewöhnlichen Zertifizierungsverfahren für optische Erlebnisse unterzogen. Dazu zählt die garantierte Unterstützung der Low Framerate Compensation (LFC), das Anzeigen von HDR-Inhalt und die Unterstützung von niedrigen Latenzen.

Die Diagonale des Curved Monitors von Lenovo beträgt 43.4 Zoll, verbaut wurde ein VA NearEdgeless Panel mit einem entspiegelten Display. Das Stromnetzteil wurde intern verbaut und die Krümmung beträgt 1800R. Ausgepackt wiegt der P44w 13.5kg und unterstützt VESA 100x100mm. Grafiker freuen sich über sRGB 99.5% und die hohe Leuchtdichte von 450nits sowie über das VESA zertifizierte DisplayHDR™ 400. Ein 178 Grad Blickwinkel, TÜV Eye Comfort Zertifikat und das integrierte Kabelmanagement tragen zur Ergonomie am Arbeitsplatz bei. Der Front-USB-Hub mit 4x USB 3.1 ist nicht nur praktisch und gut erreichbar, er lässt sich auch einfahren für eine Clean Desk Optik. Durch die mitgelieferte Software ThinkColor justieren Sie Ihren ThinkVision P44w Curved Monitor nach Belieben.

 Lenovo ThinkVision P44w Curved Business Monitor

Eine kleine Zusammenfassung zum ThinkVision P44w, die wichtigsten technischen Eigenschaften:

  • Curved mit einer Krümmung vom 1800R
  • Bildschirmdiagonale von 43.4 Zoll DWUXGA
  • Ultra Wide Monitor im 32:10 Format
  • Auflösung von 3840 x 1200 Pixel
  • Hoher Helligkeitswert von 450 cd/m²
  • DisplayHDR™ 400
  • 144Hz Bildwiederholfrequenz
  • PiP- und PbP-Funktion, integrierter KVM Switch
  • Höhenverstellung, schwenken und kippen
  • Optional: abnehmbarer Bluetooth Lautsprecher mit Mikrofon

Mit dem Lenovo ThinkVision P44w Curved Business Monitor 144 Hz den Arbeitsalltag verbessern

Lenovo ThinkVision P44w Curved Monitor Clean Desk

Wie verbessert der ThinkVision P44w meinen Arbeitsplatz?

Gerade für Unternehmen, die das Clean Desk Policy Prinzip verfolgen, ist der Lenovo ThinkVision P44w eine geniale Lösung, um den Schreibtisch und somit den Arbeitsplatz sauber, übersichtlich und strukturiert zu halten. Mit dem schicken 144Hz Business Monitor von Lenovo können Sie dank eingebautem KVM Switch an zwei Notebooks gleichzeitig arbeiten, ohne eine zusätzliche Dockingstationen zu verwenden. Im besten Fall benötigen Sie zum Monitor-Stromkabel nur zwei USB Typ-C Kabel für Ihren gesamten Schreibtisch. Ein Stromkabel für das Notebook wird nicht mehr benötigt, da das Laptop über das USB-C Kabel, welches mit dem Monitor verbunden ist, geladen wird (möglich nur mit Notebooks deren USB Typ-C Anschluss „Power Delivery“ unterstützt).

Was bedeutet das „Clean Desk Policy“ Prinzip?

Bei dem Clean Desk Prinzip kommt es darauf an, den Arbeitsplatz so frei und sauber wie möglich zu halten, um ein sauberes und optisch ansprechendes Arbeitsumfeld zu schaffen. Dies wirkt sich positiv auf Stimmung und Arbeitsmoral aus aber auch der Datenschutz wird berücksichtigt.

Wie kann ich mit zwei Rechnern gleichzeitig arbeiten?

Der Lenovo ThinkVision P44w Breitbild-Monitor bietet die Funktion z.B. zwei Laptops gleichzeitig anzuzeigen. Er unterstützt sowohl Picture-in-Picture (PiP) als auch Picture-by-Picture (PbP). Das bedeutet, dass beide angeschlossenen Rechner nebeneinander dargestellt werden können, als wären sie an zwei Monitoren angeschlossen (PbP). Durch den PiP Modus lassen sich diese jedoch auch ineinander anzeigen. Vergleichbar ist dies mit einem Ordner, den Sie öffnen während Sie im Hintergrund Ihren Internetbrowser offen haben. Angeschlossen werden die Notebooks über ein USB Typ-C Kabel. Dadurch spart man sich HDMI-, DisplayPort-, und Stromnetzkabel der Laptops. Eine Funk Maus und Tastatur verbindet man direkt mit dem ThinkVision P44w. Durch den internen KVM Switch des Curved Monitors können Sie zwei Quellen anschließen und über eine Maus und Tastatur steuern. Wie einfach die Funktion konfiguriert werden kann, ist noch nicht bekannt, jedoch erklären wir dies in einem entsprechenden ThinkVision P44w Test, sobald der Monitor auf dem Markt erscheint.

Abnehmbarer Bluetooth Lautsprecher am P44w von Harman Kardon mit integriertem Mikrofon

Bluetooth Lautsprecher für ThinkVision P44w Curved Monitor HDR

Mit dem Lenovo ThinkVision P44w Curved Monitor kommt ein eigener Bluetooth Lautsprecher, der um den Fuß des Monitors befestigt ist. Dieser lässt sich jedoch simpel abkoppeln und als tragbaren Lautsprecher mit integriertem Mikron benutzen. Wie der Lautsprecher funktioniert und wie einfach die Handhabung ist, zeigen wir in unserem Test über den Lenovo ThinkVision P44w Curved Monitor, nach dessen Erscheinung im März 2019.

Der Lenovo ThinkVision P44w als Curved Monitor für Bildbearbeitung und Videoschnitt

Curved Monitor für Bildbearbeitung und Videoschnitt

Als Art Director oder Mitarbeiter in einer Grafikabteilung, benötigt man einen Monitor mit einem guten Helligkeitswert, einem hohen Kontrast und möglichst echten Farben. Über den Kontrast sowie den Farbraum ist beim ThinkVision P44w noch nichts bekannt aber die hohe Leuchtdichte von 450cd/m² lässt auf gute Werte deuten. Somit sollten sich Grafiker und Nutzer von Bildbearbeitungsprogrammen wie Adobe Photoshop, CorelDraw oder PaintShop Pro sich den Lenovo Curved Monitor schon einmal gut vormerken. Auch Adobe Premiere Pro und Vegas Pro Anwender oder Mitarbeiter von Video- und Filmproduktionsfirmen sollten sich den ersten Lenovo Curved Business Monitor im 32:10 Format mit 144 Hz Technik ab März 2019 einmal genauer anschauen. Gerade das Super Ultra-Wide Display ist ideal für die Timeline der vielen Video-Schnitt-Programme, welche nun in voller Breite angezeigt werden kann. Mit der Picture-by-Picture (PbP) Funktion können Sie auf der einen Hälfte des ThinkVision Monitors das rohe Filmmaterial sichten, während auf der rechten Monitorhälfte das Videomaterial zu einem echten Blockbuster zusammengesetzt und geschnitten wird.

Macht der Ultra-Wide Curved Monitor von Lenovo den Arbeitsplatz ergonomischer?

Während langen Arbeitszeiten ist es wichtig, nicht die ganze Zeit zu sitzen und eine gesunde Körperhaltung zu wahren. Falsches Sitzen kann zu schweren Rückenproblemen und anderen Beeinträchtigungen führen. Aus diesen Gründen ist es immens wichtig, sich ein ergonomisches Arbeitsumfeld zu schaffen. Wie bei allen Lenovo ThinkVision Modellen lässt sich auch der Curved P44w neigen, schwenken und höhenverstellen. Damit können Sie auch im Stehen arbeiten oder sich so Positionieren, wie es für Sie am angenehmsten ist. Zudem sorgt der unglaubliche Helligkeitswert von 450cd/m² (nt) für ein ermüdungsfreies Arbeiten.

Was ist besser zum Arbeiten? - Curved Format oder Flat-Screen

Eine große Frage wird immer wieder gestellt, wenn es um Curved Monitore geht. Wie sehr lohnt sich ein Curved Monitor? Lohnt es sich überhaupt, zu den nicht ganz günstigen Curved Modellen zu greifen? Die Antwort hierauf ist relativ simpel. Ist man gewillt, mehr zu investieren, lohnt sich ein Curved Monitor! Zunächst einmal vergrößert der Curved Monitor die Sichtfläche. Vergleicht man einen 21 Zoll Curved Monitor mit einem gleichgroßen Non-Curved Modell, so gewinnt man bei dem Curved Monitor durch den Winkel der Krümmung an beiden Seiten des Curved Displays ein gutes Stück an Sichtfläche. Der ThinkVision P44w hat eine Krümmung vom 1800R. Das entspricht bei einer Bildschirmgröße von 43.4 Zoll einem Winkel von 2.6 bis 3 Grad. Ein weiterer Vorteil für das Ultra-Wide Curved Modell ist die Anatomie des Auges. Unser Auge besitzt eine natürliche Krümmung. Arbeiten Sie nun an einem Curved Monitor, so erscheint Ihnen das Bild durch die Krümmung angenehmer. Auch muss Ihr Auge nicht so stark nachfokussieren (was zu einer erhöhten Müdigkeit führen kann), wenn Sie etwas am Rand des Monitors anschauen. Sie arbeiten somit angenehmer und schonender für Ihre Augen.

Für wen lohnt sich ein Curved PC-Monitor?

  • Am besten eignet sich ein Curved Bildschirm für Personen, auf die folgende Eigenschaften zutreffen:
  • Personen, die mit Widescreen oder mehreren Monitoren gleichzeitig arbeiten
  • Anwender, die bei langer Arbeit am Monitor gereizte Augen bekommen
  • User, deren Arbeitsplatz von der Größe einen breiteren Monitor zulässt
  • Nutzer, die gewillt sind, einen höheren Preis für ein angenehmeres Bild zu zahlen

Technische Details des ThinkVision P44w, wichtige Eigenschaften und Neuheiten

Welche Auflösung unterstützt der Lenovo ThinkVision P44w Curved Monitor?

Lenovo ThinkVision P44w 43.4 Zoll ersetzt 2x 24 Zoll

Der erste Curved Bildschirm von Lenovo hat eine Auflösung von 3840 x 1200 Pixel auf einer Größe von 43.4 Zoll im 32:10 Format Super Ultra-Wide. Damit wird auf zwei Hälften des Monitors eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixel angezeigt. Dies entspricht der Darstellung von z.B. zwei ThinkVision T24d Monitoren nebeneinander.

Was für gängige Auflösungen gibt es im Computer-Monitor-Bereich?

  • HD-Ready 720p = 1280 x 720 Pixel
  • Full-HD 1080p = 1920 x 1080 Pixel
  • Wide UXGA: 1920 x 1200 Pixel
  • Ultra High Definition (4k) = 3840 x 2160 Pixel

Echte Farben und eine hohe Helligkeit für ein intensives Bild Erlebnis mit dem ThinkVision P44w

Der P44w arbeitet mit einer Leuchtdichte von 450cd/m², dies sorgt für ein farbstarkes und helles Bild. Farben wirken kräftiger und Bilder somit lebendiger. Das sorgt für ein Augenschmaus der nächsten Generation. Business- und Multimedia Anwendungen noch intensiver erleben, mit dem Lenovo ThinkVision P44w. Vergleichbare Produkte, wie z.B. der Dell UltraSharp U4919DW arbeiten mit einer Leuchtdichte von lediglich 350 cd/m².

Was bedeutet die Einheit cd/m² oder Nit (nt)?

Nit ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die Lichtstärke (Candela) pro Quadratmeter (cd/m²). Die Bezeichnung für diese Einheit ist „Leuchtdichte“. In Worte gefasst, sagt die Leuchtdichte, wie kräftig das erzeugte Licht auf einem Quadratmeter auf einen bestimmten Punkt scheint. Standardmonitore im 16:9 Format haben beispielweise ca. 200 – 250cd/m², stellt man hingegen einen Lenovo ThinkVision T24d mit 300cd/m² daneben, so wirkt der „Standard-Monitor“ mit 250cd/m² deutlich dunkler und weniger Farbecht. Der ThinkVision P44w hat mit seinen 450cd/m² Leuchtstärke die Messlatte also sehr hochgelegt.

Welche Anschlüsse hat der Lenovo ThinkVision P44w Curved Business Monitor?

Anschluesse des Lenovo ThinkVision P44w Curved Monitors

Die Arbeit an zwei Notebooks gleichzeitig wird durch die zwei USB-C Anschlüsse ermöglicht. Sollte das eigene Notebook jedoch kein USB-C Port besitzen, kann man auf einen DisplayPort, sowie zwei HDMI Anschlüsse zurückgreifen. Für andere USB Geräte stellt der ThinkVision P44w auf der Unterseite zwei normale USB Anschlüsse bereit. Vorne besitzt der Bildschirm einen nach unten ausziehbaren USB Hub. Dieser ist auch einfach versenkbar und enthält neben zwei weiteren USB Ports eine Audio Buchse.

144Hz Bildwiederholung für ein flüssiges Bild für Videoschnitt und Multimedia

Was wird benötigt, um ein möglichst flüssiges und angenehmes Video zu erzeugen? Zunächst sollte das Video die entsprechende Anzahl von Bildern pro Sekunde liefern (FPS). Ein Video mit 120 FPS hört sich zunächst einmal gut an. Jedoch benötigt man einen Monitor, der diese Bilder auch umsetzen kann. Mit dem Lenovo ThinkVision P44w stellt dies jedoch kein Problem dar, da der Hochleistungs-Curved-Bildschirm eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz liefert. Diese Eigenschaft in Kombination mit der Größe und der angenehmen Krümmung machen Lenovos P44w zum perfekten Curved Monitor für Bildbearbeitung und Videoschnitt.

Der ThinkVision P44w im Vergleich zum Dell U4919DW und Samsung C43J890:

Lenovo ThinkVision P44w  DELL Curved Monitor 49 Zoll  Samsung Curved Monitor
Lenovo ThinkVision P44w Dell UltraSharp U4919DW Samsung C43J890
43.4 Zoll Bildschirmdiagonale 49 Zoll Bildschirmdiagonale 43 Zoll Bildschirmdiagonale
3840 x 1200 Pixel Auflösung 5120 x 1440 Pixel Auflösung 3840 x 1200 Pixel Auflösung
144 Hz Bildwiederholfrequenz 60 Hz Bildwiederholfrequenz 120 Hz Bildwiederholfrequenz
unterstützt PbP und PiP unterstützt PbP und PiP unterstützt PbP
Helligkeit 450cd/m² Helligkeit 350cd/m² Helligkeit 300cd/m²

 

Können wir den Lenovo ThinkVision P44w empfehlen oder ist der Samsung C43J890 besser?

Alle oben genannten Produkte haben Ihre Vor- und Nachteile. Deshalb kann man nicht sagen, dass ein Monitor besser ist als ein anderer. Eine Empfehlung kann jedoch auf Grund der Anforderungen der Nutzer gegeben werden. Entscheidet man nach Größe und Auflösung, so sticht ganz klar der Dell UltraSharp heraus. Mit einer Bildschirm Diagonale von 49 Zoll ist er der größte der drei Business Monitore und hat auch mit 2-mal Wide QHD die höchste Auflösung. Ein Großer Nachteil bei diesem Bildschirm ist jedoch die Bildfrequenz von nur 60Hz. Der Samsung C43J890 gleicht mehr dem ThinkVision. In Auflösung und Größe ist er im gleichen Bereich wie der P44w. Auch die Bildfrequenz ist mit 120 Hz fast genauso hoch. Jedoch unterstützt der Samsung Monitor kein PiP Format und ist somit weniger flexibel in der Darstellung des Mehrrechnerbetriebs. Unsere Empfehlung: Für Nutzer generell im Business Bereich und im Besonderen mit Fokus auf Bild- und Videobearbeitung empfehlen wir den Lenovo ThinkVision P44w. Durch seine scharfe Darstellung mit 144 Hz und der praktischen und einfachen PiP Funktion eignet sich der Business Curved Monitor gerade am Arbeitsplatz perfekt für viele Arbeitsbereiche und Branchen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.